Drucken
Während der Vorbereitung auf die Saison 1994 / 95 traten die Verantwortlichen der Telekom Baskets Bonn, damals noch in der 2. Basketball Bundesliga Nord spielend, mit der Bitte an uns heran, ihnen bei der Einführung des computergestützten Scoutings behilflich zu sein. Gemeinsam beschlossen wir jedoch schließlich, keines der getesteten, auf dem Markt befindlichen Programme zu erwerben, sondern einen eigenen Weg zu gehen.
Abweichend von der weit verbreiteten Lösung des Eingabeproblems durch eine Maussteuerung erwogen wir ein tastatur-gesteuertes Scouting-Verfahren. Basierend auf diesem Grundgedanken entwickelten wir ein Konzept für die Eingabe von Aktionen durch eine Tastatur und bauten den ersten Prototyp der KeyScout-Tastatur. Seit diesen ersten Versuchen bis zu den fertigen Tastaturversionen ist der zentrale Eingabebereich für die Korbwürfe geblieben, der sich gut bewährt hat; auch an dem Kerngedanken, mit möglichst wenig Aufwand bei der Eingabe jede Aktion schnell und zeitsparend zu erfassen, hat sich bis heute nichts geändert. Im Praxistest während der ersten Saison ergaben sich viele Anregungen und Verbesserungen, die in die folgenden Version eingeflossen sind.
 
Alles in allem hatte sich das neue Konzept aber ausgezeichnet bewährt. Immer wieder erstaunte uns, wie schnell selbst zuvor ungeübte Scouter sich mit der Tastatur zurechtfanden und vollständige Scoutings erstellten. Dabei stellte sich heraus, daß das schon erwähnte 'Scouting-Team' nur erforderlich ist, falls der Scouter in der Beurteilung der Situation auf dem Spielfeld unsicher ist.

Seit Beginn der Play-Off Runde 1995 wird KeyScout beim Deutschen Rekord-Meister Bayer 04 Leverkusen als erstem Bundesligaverein erfolgreich eingesetzt. Obwohl es sich zunächst nur um eine Testphase handeln sollte, gingen die Verantwortlichen schon während des ersten Spieles dazu über, KeyScout als offizielles Scouting zu verwenden. Darin sehen wir eine deutliche Bestätigung unseres Konzeptes. Inzwischen wird KeyScout von allen Bundesligisten verwendet.

Besonders freuen wird uns darüber, daß es uns auch anschließend gelungen ist, in Zusammenarbeit mit diversen Vereinen und Trainern, den Umfang und die Bedienung von KeyScout immer weiter an die Anforderungen der Praxis anzupassen.

.
Zugriffe: 9805